Das Seniorenheim Heist wurde am 15 März 1990 von Frau Dorothea Höge-Timmermann gegründet. 1992 wurde die obere Etage gebaut und die Bettenplatzzahl von 30 auf 73 Betten erhöht. 1997 wurde hinter dem Haupthaus ein Park angelegt.

Das Seniorenheim ist in zwei Wohnbereiche gegliedert. Die Dienstzimmer sind den Wohnbereichen zugeordnet und befinden sich je eines im Ober- und eines im Erdgeschoss. Der Wohnbereich im ersten Stock ist mit den Fahrstuhl bzw. Treppenhaus zu erreichen. Die gesamte Wohnfläche der Einrichtung beträgt 2.257 qm und verteilt sich auf 19 Einzelzimmer, 21 Doppelzimmer, und 4 Dreibettzimmer. Die Zimmer sind alle mit Telefon und Kabelanschluss sowie mit einer Schwesternrufanlage ausgestattet.

Alle unsere Zimmer sind mit ansprechenden und gut zugänglichen Sanitärbereichen ausgestattet, zusätzlich stehen ihnen zwei Pflegebäder zur Verfügung. Der Senior kann seinen Wohnraum mit eigenen persönlichen Gegenständen ausstatten z.b. Lieblingssessel, Bilder und noch vieles mehr. Alle Zimmer sind mit einem Kleiderschrank und Pflegebett, Nachtschrank ausgestatte Einige Zimmer im Erdgeschoss verfügen über eine kleine Terrasse mit direktem Gartenzugang.

 Den Senioren stehen zwei Aufenthaltsräume sowie einen Wintergarten und ein Kaminzimmer zur Verfügung den man auch für besondere Anlässe und Feierlichkeiten nutzen kann. Unsere schöne große Gartenanlage läd im Sommer zum verweilen ein. In unserer Einrichtung befindet sich eine hauseigene Küche die den Senioren ein vielseitiges und abwechslungsreiche Speiseplan bietet. Unser fleißiges Küchenteam zaubert geschmackvolle Speisen für alle Feierlichkeiten und berücksichtigt gerne jede Anregung und wünsche des Senioren.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Senioren eine deutliche Entlastung im alltäglichen Leben zu ermöglichen und ein Umfeld zu schaffen, in dem auch dieser Lebensabschnitt lebenswert ist. Unsere Qualität in der Pflege und in der Betreuung entspricht den heutigen gesetzlichen Anforderungen. Mitarbeiter die den entspricht. 52 qualifizierte Mitarbeiter und Fachpersonal, betreuen unterstützen und verwöhnen sie.
Soviel Selbständigkeit wie möglich-soviel Hilfe wie nötig. Unsere Pflege ist aktivierend und richtet sich nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten unserer Senioren. Unsere Mitarbeiter/in bilden wir regelmäßig fort, damit sie fachlich auf dem neusten Stand sind.

Besuchszeiten kennen wir nicht, sie können jederzeit ihren Angehörigen besuchen.
Wir bieten Ihnen auch Kurzzeitpflege und Probewohnen an, um Ihnen einen Einblick in unserem Haus zu ermöglichen. Auch wenn ihr pflegender Angehöriger in den Urlaub möchte, oder sie nach einem Krankenhausaufenthalt noch eine Zeit lang Pflege brauchen.

 

 

 

 

bhqyt3vuQo2I